Archiv für die Kategorie „Gefundenes“

Steinreich

 

Zwei Steine mit Grinsegesichtern

Wir waren auf Urlaub. An der Ostsee.

Mir war klar, dass ich wie immer Steine suchen werde. Und selbstverständlich noch viel mehr Steine finden werde als ich gesucht habe ;)

Das war schon immer so. Seit meiner frühsten Kindheit habe ich einen absoluten Steinfimmel. Ich mag gern große, kleine, bunte, unbunte, interessant geformte Steine… sprich, fast jeder zweite Stein der meinen Lebensweg säumt wird von mir bewundert, oftmals aufgehoben, angegriffen und manchmal, bei ganz besonderen Exemplaren mitgenommen.

Meine Tasche war auf der Rückreise sehr schwer, aber dalassen konnte ich diese Wunderwerke einfach nicht.

Ich möchte mit euch ein paar Impressionen teilen:

An der Ostsee gibts nicht nur Feuersteine:

Jede Menge bunte Steine von der Sonne angestrahlt

 

Einige meiner Funde, überwiegend kleine Fossilien:

Gefundene Fossilien und andere bunte Schätze

 

Hier seht ihr links vorne eine versteinerte Muschel aus Feuerstein, das weiße ist ein versteinertes Muschelstück, daneben eine versteinerte Schnecke und hinten ein großer Stein mit versteinertem Muschelabdruck:

einige versteinerte Muscheln die ich gefunden habe

 

Seht ihr die Sonne, das Meer und die Landschaft? Dieser Feuerstein ist von Natur aus so gefärbt, auch wenns aussieht wie gemalt!

Ein Stein mit außergewöhnlicher Färbung, sieht aus wie ein Sonnenuntergang

 

Ein Feuersteinstrand:

Ein Strand voller schwarzer Feuersteine

 

Zum Abschluss nochmal mein Lieblingssteinpärchen! Die Gesichter sind nicht aufgemalt, sondern wurden genau so von mir gefunden, genau genommen sehen die Steine sogar ein bisschen meinem Mann und mir ähnlich ;):

Zeigt zwei Steine mit Gesicht die verdächtig nach meinem Mann und mir aussehn

 

 

Wiener Winter- facettenreicher als ich dachte…

Mich brachte ein Gewinnspiel (wo ich eine wirklich coole Jacke gewinnen könnte) auf die Idee über den Winter zu bloggen. Ich dachte mir: “Nichts leichter als das! Schmuddelwetter und alle unangenehmen Begleiterscheinungen sind im Wiener Winter (auch liebevoll Wiwi genannt) keine Seltenheit und einen Blogeintrag ist das alle Mal wert, quält frau sich doch jährlich Monatelang mit diesem Übel.” Doch je länger ich den Wiener Winter beobachtete und darüber nachdachte, umso facettenreicher wurde die Sammlung.

Aber nun zurück zum Anfang als ich noch nicht wusste was mich alles erwartet im Wiener Winter:

12. Januar 2011…

“Schmuddelwetter”

Ich schaue raus ins kalte triste Grau und denk mir wie schön es wäre jetzt nicht einen typischen Wiener Winter zu erleben. Schmuddelwetter, nass, kalt, windig…wäääh… nein danke!

“Eine sonnige Erinnerung… Wiener Winter 2005″

Schöner sonniger Rodelhang, im Vordergrund ein Teil einer Rodel

Ich denke zurück an einen kalten aber schönen Januar 2005.

Weißes Wien, bei schönstem Wetter.

Mein Mann (zu der Zeit noch Verlobter) und ich waren damals ausgelassen in Wien rodeln.

Ich erinnere mich noch gut daran! Warum? Weil ich damals auf der Rodel vorne mitgefahren bin, während mein Mann mit Gleitschuhen (das ist eine Metallplatte die man direkt auf die Schuhe schnallt) den Hang hinunter fuhr, sich hinten an der Rodel festhielt und lenkte… dachte ich zumindest- viel mehr wahr war:

Mein Mann hat damals gesagt, dass er lenkt aber dann während der Fahrt die Rodel ausgelassen und ich bin in dem Glauben, dass er eh lenkt völlig führungslos den Berg hinuntergerast, über eine Sprungschanze gefahren (die Kinder die sie gebaut hatten waren entrüstet weil ich sie kaputt gemacht hatte) um dann meine Fahrt in einem Schneehaufen zu beenden. Das Schlimmste daran? Ich hab diese peinliche Abfahrt gefilmt!

Das war übrigens auch der Grund warum ich- voll auf den Fotoapparat konzentriert- nicht bemerkt habe, dass mein Mann gar nicht mehr lenkt und selbst nicht eingegriffen habe.

Aber seht selbst.

16.01.2011 “Hurra der Frühling ist da!” oder… “Wiener Winter kann auch anders!”

Ich nehme alles zurück, heute war es nicht grau und nicht trist und überhaupt nicht wie der Wiener Winter normalerweise so ist.

Hatte heute einen wunderschönen Tag auf der Donauinsel. Ohne Schnee und ohne Eis dafür mit viel Sonne 15 Grad Celsius (und  jede Menge Matsch es roch ein bisschen nach Strand, weil vor kurzem Hochwasser auf der Donauinsel war)

Hier die Impressionen :

Abgeknabberter Baum, Biber hat seine Spuren hinterlassen im Hintergrund Wasserspiegelung und Brücke

Eine Pfütze im Sand in der sich ein Baum spiegelt

Möwenfussabdücke im Sand

zwei Brücken spiegeln sich im Wasser die 2 Halbkreise ergeben

Angeschwemmter Sand in dem sich Sonne spiegelt

Schatten von meinem Mann und mir vor Graffiti "In Wien nur wir"

30.01.2011… “Mystischer Wiener Winter”

Wer hätte das gedacht! Als mich mein Mann heute in die Wildnis schliff  (O-Ton: “Engelchen du brauchst Luft!” ) erwartete ich mir rein gar nichts. Ein Blick aus dem Fenster bestätigten meine schlimmsten Befürchtungen. “Wähhh pfuiii, ein Wiwi (Wiener Winter) wie er im Buche steht… mag da nicht raus, igitt igitt…” Doch mein Mann blieb hartnäckig. Er schaffte es irgendwie mich ins Auto zu setzen und fuhr mit mir auf den Wilhelminenberg… und siehe da: SCHNEE!!! Wohin man schaut… gar keine graue “Pfui-Gacksi” Aussicht!

Etwas mystisch kommt er schon rüber… der Wiwi heute. Nebel, schlechte Sicht, klirrende Kälte… lange haben wir es nicht ausgehalten aber zum Auslüften hats gereicht und die Fotos sprechen für sich…

In Nebel und Eis versunkener Wald, schwaz-weiß Aufnahme

Eiskristalle an der Autoscheibe, Hintergrund ein Baum der verschwommen ist

Wald, viele schwarze Stämme, rundherum alles weiß, in der Ferne ist ein weiterer Wald schwach erkennbar

Das war’s vorerst vom Wiwi, mal schauen was er noch alles auf Lager hat.

Drückt mir die Daumen, ich berichte euch dann wie es beim Gewinnspiel gelaufen ist!

02.02.2011 Juhuuuuuu… gewonnen, gewonnen

Ich freuhüpfe grad wie ein Flummi! Hab tatsächlich eine total coole Jacke mit diesem Beitrag gewonnen!!!

Vielen Dank liebes Wienerteam!

Hier der Link zur “Siegerehrung” ;) klick

Unsere Katzen und die Kugelbahn

Haben zu Weihnachten eine Kugelbahn geschenkt bekommen.

Sehr zur Freude von unseren zwei Katzen Tom und Finn.

Hier ein kleiner Film damit ihr seht wies bei uns daheim zugeht!

*klick* Unsere Kugelbahnkatzen ;)

Die “Auflösung” meiner Weihnachts-challenge kommt Anfang nächster Woche inklusive vieler Bilder :)

Die Wollmützchen-Entdeckung

Heute war ich einkaufen und habe einen Innocent- Smoothie mit Wollmützchen entdeckt.
Ich fand das total lustig und nahm ihn mit nach Hause!

Dann sah ich mir das Ganze im Internet an und möchte meine Entdeckung mit euch teilen: Infos zur Strick-Aktion.

Ich find die Idee toll, es ist für einen guten Zweck und meine Ukulele muss jetzt nie wieder frieren! ;)

Fernsehabend mit Katzen- Herzwerkerin goes Werbung

Hab durch Zufall auf blogger-antworten.com den Red Bull- Best Ad Contest gefunden.

Im Wesentlichen gehts darum neue Werbespot-ideen für Red Bull zu liefern und so hab ich mich einen Abend hingesetzt und einen Spot entworfen.

Seht selbst

Wenn dir der Spot gefällt vote bitte für mich, wenn nicht trotzdem Danke fürs ansehen ;)

Ich fands eine lustige Abendbeschäftigung und somit hat es für mich seinen Zweck erfüllt.

Im Gewinnfall wird mein Spot von Red Bull umgesetzt und ich erhalte eine Überraschung.

Kreativmesse Ost

Am 16. und 17. Oktober ist die Kreativmesse Ost. (Danke an Bine für den Hinweis! :) )

Die letzten Jahre war diese Messe immer in Baden. Dieses Jahr kommt sie nach WIEN!

Ich weiß nicht was uns dieses Jahr erwartet, die letzten Jahre lag meiner Meinung der Schwerpunkt bei Kreativarbeiten mit Papier (Stempeln, Prägen, Scrapbooking), außerdem gab es immer sehr viele schöne Glasperlen.

Andere Kreativarbeiten waren auch vertreten. Man konnte bei dieser Messe immer an Workshops teilnehmen und sich mit Materialien eindecken. Ich werde auf jeden Fall hingehen und bin schon gespannt was sich mit Wechsel der Örtlichkeiten geändert hat!

Nach der Messe werde ich hier berichten was ich gefunden, gewerkt oder gedacht habe!

So hier nun mein gedachtes Ergebnis dieses Messebesuchs:

Mein Fazit:

Ich war am Samstag um 10.15 bei der Kreativmesse. Die öffentliche Erreichbarkeit war total ok, man konnte mit der U3 fast direkt hin fahren. Wer sich nicht durch die etwas verkommene und schaurige Umgebung schrecken ließ und sich bei der langen Schlange anstellte, kam sehr schnell in das Gebäude wo die Messe stattfand. Beide Daumen nach oben für die schnellen Kassiere, es ging echt rasant voran!

Dann im Inneren der Messehalle gab es- wie erwartet- einen sehr ausgeprägten Schwerpunkt auf Scrapbooking Stempeln und sonstige Papierarbeiten. Glasperlen wurden leider, im Gegensatz zu den Messen davor in Baden, nur noch von einem Stand angeboten. Es waren viele Kreativ und Bastelgeschäfte aus Wien und Umgebung vertreten.

Es wurden auch kleine Kurse abgehalten.

Für mich war bei diesen Kursen leider nichts Interessantes dabei, da es eher vorgegebene Werk und Bastelarbeiten waren und mich das völlig freie Arbeiten mit Materialen viel mehr interessiert und reizt.

Deshalb habe ich mich nur mit 2 neuen Stempelkissen und schönem Papier eingedeckt.

Ich empfehle die Messe für alle die gerne mit Papier arbeiten und Materialien benötigen oder Spaß an vorgegebenen Basteleien haben bei denen sie selbst nicht mehr viel kreativ sein müssen.

Meine Ausbeute: