Artikel-Schlagworte: „Mobile“

Leise pieselt das Reh…

 

… und die Herzwerkerin meldet sich vorsichtig zurück!

Was soll ich sagen- das kleine Menschlein das nun bei uns wohnt ist wohl das zeitintensivste aller selbstgemachten „Kinder“ die bei der Herzwerkerin bisher das Licht der Welt erblickten. 😉

Allerdings ein echtes Meisterwerk!

Sehr schön ist das Leben mit Kind, aber leider bleibt nicht viel Zeit zum bloggen und werken.

Ich hab euch aber nicht vergessen meine Lieben, und irgendwann werdet ihr überschwemmt werden mit Bildern der wüstesten Werkstücke die in letzter Zeit zu nachtschlafenden Zeiten das Licht der Welt erblickt haben.

Besteckmobiles, ein Mobile mit afrikanischen Tieren, Ohrringe, Ketten, Gemälde, einen Socken-Adventkalender für unsre Tochter… um nur einige zu nennen…

Auch dieses Jahr wird fleißig gewerkt zu Weihnachten! (nicht mehr in dem Ausmaß wie damals zur Weihnachts Challenge aber doch muss immer ein bisschen was Selbstgemachtes dabei sein!)

Und ich bekomme schon tatkräftige Unterstützung (wenn mein kleiner Wichtel nicht gerade versucht die Farbe, das Papier oder andere Werkstoffe zu essen oder zu zerstören)

Die nächste Herzwerkerin wächst auf jeden Fall heran! :)

 

kleine Babyhände bunt voller Fingerfarbe

 

 

Ihr dürft gespannt sein! Ich werde mich bemühen meinen Blog in nächster Zeit wieder aus dem Winterschlaf zu locken!

Bis bald, alles Liebe und eine besinnliche Vorweihnachtszeit euch allen!

 

 

 

 

 

Hallo Mobile!

Eine ganz supi einfache und nette Sache muss ich euch zeigen- das Mobile! Ist eine total nette Beschäftigung für junge und alte Kinderleins 😉

Meine Schwester Christina hat mich auf die Idee gebracht und ich möchte euch diese nicht vorenthalten, da selbst junge Kinder tolle Ergebnisse ohne viel fremde Hilfe erzielen können!

Das Mobile von meinem 5 Jährigen Neffen und meiner 3 Jährigen Nichte hat einfach super ausgeschaut und war auch für die Kindseltern ein wirklich schönes Geschenk!

Ihr braucht dafür:

-Treibholz oder sonst irgend einen schönen Ast
-Nylonfaden
-Glasperlensortiment

eventuell:

-Lufttrocknende Knete*
-Zahnstocher
-Ausstechformen
-Wasserfarbe
-Holzstückchen, Muscheln, Schneckenhäuser, kleine Steine mit Loch
-Klarlack

* es gibt ganz leichte weiße Knete die man später gut bemalen kann (zb. FIMO light air oder einfach Terracottafarbene die muss man dann nicht bemalen)

Die Bastelaktion teilt man am Besten in 4 Schritte.

Schritt 1- Sammeln-mit den Kindern in die Natur gehen und schöne Dinge für ihr Mobile suchen lassen

Schritt 2- Modellieren-mit den Kindern modellieren (vergesst nicht die Kinder mit dem Material herumexperimentieren zu lassen) wenn sie möchten können sie Dinge ausstechen, sonst kommen auch ganz tolle Formen raus wenn ihr die Kinder einfach machen lässt. Am Schluss können die jungen Künstler ein Loch mit dem Zahnstocher in ihr Werk reinbohren damit es nach dem Trocknen ein passendes Teilchen fürs Mobile ist.

Schritt 3- Anmalen-Wenn die Knete dann nach 24 Stunden trocken ist kann man die weiße Knete mit Wasserfarben bemalen (nach trocknen der Farbe bitte mit Klarlack drüber-lackieren, damit mans abwischen kann)

Schritt 4-Auffädeln-Alles was ihr jetzt tun müsst ist einen stabilen Knopf am Ende eines Nylonschnurstückerls zu knoten und dann den Kindern ein wenig Zeit lassen Perlen so wie es Ihnen gefällt aufzufädeln

Wenn du nur ein Angebot aus dem Ganzen machen möchtest, oder du prinzipiell eher ungeduldig bist, kannst du Schritt 2+3 auch überspringen und stattdessen als Highlights einfach Schneckenhäuser oder schöne Holzstückchen auf den Faden auffädeln.

Meine Nichte und mein Neffe haben eigentlich nur Hilfe von mir beim abschließenden Aufhängen auf das Stöckchen und dem Anbringen der Highlights gebraucht.

Viel Spaß!! :)